Wie kann ich Menschen mit dem Messi - Syndrom helfen?

Wie kann ich Menschen mit dem Messi - Syndrom helfen?

Website: https://www.einfach-entruempelt.de/
Beschreibung: Da gibt es da die Menschen, die Ordnung etwas entspannter sehen. Klamotten werden nur gewaschen wenn es wirklich sein muss und geputzt nur dann wenn Besuch ansteht. Jeder Mensch definiert Ordnung und Unordnung für sich ein bisschen anders, was für den einen pures Chaos ist, ist für den Anderen eine Form von Gemütlichkeit.
Wenn aber doch jeder sein eigenes Maß für Ordnung hat, warum wird das Messi-Syndrom dann als eine Krankheit oder Störung bezeichnet?
Vom Messi-Syndrom oder auch „krankhaften Horten“ wird dann gesprochen, wenn eine emotionale Abhängigkeit zu häufig wertlosen Gegenständen und deren Anhäufung besteht.
Mit dem horten von Gegenständen wird ein angenehmes und befriedigendes Gefühl verknüpft, selbst dann, wenn die Dinge irgendwo auf dem Sperrmüll gefunden wurden. Sie werden als wertvoll empfunden und es fällt den Menschen unglaublich schwer sich wieder von ihnen zu trennen. In der Folge kann es in schweren Verläufen dazu kommen, dass Wohnungen und Häuser völlig verwahrlosen und zumüllen. Zudem isolieren sich die Menschen häufig und vermeiden es Besuch zu bekommen. Betroffene fühlen sich von den Kommentaren Anderer bedroht, da sie die Besitztümer weilweise als Teil ihrer Identität wahrnehmen.
 
Druckversion vom 25.02.2021 06:11:55 (dofollow-webverzeichnis.de)